Montag, 31. Oktober 2011

{Rezension} Erebos



Name: Erebos

Autor: Ursula Poznanski

Verlag: Loewe Verlag

Seiten: 485 Seiten

Genre: Thriller, Jugend

Leseprobe: *klick*


Sterne: 15/15



Erebos ist ein Spiel. Es beobachtet dich, es spricht mit dir, es belohnt dich,
es prüft dich, es droht dir. Erebos hat ein Ziel: Es will töten.


Handlung:
In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht: Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der Welt von Erebos, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Die Fiktion des Spiels und die Realität verschwimmen auf irritierende Weise. Auch Nick ist süchtig nach Erebos, bis das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: Erebos ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel!

Rezension:
Ein Thriller der besonderen Art, wo mich schon der Klappentext interessiert, das Lesen fasziniert und der Eindruck nach den letzten Wörtern mitgerissen hat. Ich habe es verschlungen. Während ich zu Anfang sicherlich etwas skeptisch war, da es in einem Thriller um ein Computerspiel geht, legt sich dies wieder und verwandelt Skeptis in Begeisterung. Das Buch hat einen unglaublich toll ausgebauten Spannungsgraphen und geschickt gestellte Rätsel, die das Lesen zu einem Vergnügen der besonderen Art machen. Besonders gut ausgearbeitet sind dabei auch die Charaktere und das Spiel an sich, da es sehr genau beschrieben wird - wenn man nicht wüsste, die gefährlich es ist, hätte man richtig Lust das zu spielen. Das Ende kam mir leider etwas zu schnell, aber ist trotzdem toll und auf jeden Fall empfehlenswert!!

Weitere Leserstimmen:




Zur Autorin:

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren und begann nach einem abwechslungsreichen Schul- und Studienleben als Redakteurin bei einem medizinischen Fachverlag, für den sie immer noch tätig ist.
Seit 2003 veröffentlicht sie sehr erfolgreich Kinderbücher, für die sie u.a. mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet und für den Österreichischen Kinder- und Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Bei Loewe legt sie im Frühjahr 2010 mit „Erebos” einen packenden Jugend-Thriller vor, der sich mit den Manipulationsmöglichkeiten virtueller Welten auseinandersetzt und gekonnt die reale mit der Welt des Online-Computerspiels verwebt. Ursula Poznanski lebt mir ihrer Familie in Wien.

Kommentare:

  1. und schon ist ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dich getaggt! :) http://bluetoughts92.blogspot.com/2012/01/tag-11-fragen-tag.html

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Rezi:)
    Hab dich gerade entdeckt. Echt schöner Blog. Schau doch auch mal bei mir vorbei. :)

    LG Sophie

    AntwortenLöschen